Team

Dr. rer. nat. Cornelia Oetke

Diplom-Biologin

Partnerin
Patentanwältin 
European Patent Attorney
European Trademark and
Design Attorney

Sprachen

Deutsch, Englisch

Kontakt

Dr. rer. nat. Cornelia Oetke
Tel. +49 89 210232-0
Fax +49 89 210232-65
coetkewallinger.com

Dr. Cornelia Oetke ist promovierte Biologin und als deutsche und europäische Patentanwältin zugelassen. Sie gehört dem Biologie/Biotechnologie- und Pharma-Team an und ist Partnerin bei Wallinger Ricker Schlotter Tostmann. 

Anwaltliche Tätigkeit

Die anwaltlichen Tätigkeitsgebiete von Dr. Cornelia Oetke umfassen insbesondere die Durchführung von europäischen Patentanmeldeverfahren und die Durchsetzung und Verteidigung von Schutzrechten in Einspruchs- und Nichtigkeitsverfahren. Ein besonderer Fokus ihrer Tätigkeit liegt außerdem in der Ausarbeitung von Patentanmeldungen und sie berät und begleitet Sie gerne und kompetent beim Aufbau Ihres Patentportfolios. Dr. Oetke hat außerdem große Erfahrung in der Beratung zu und Anmeldung von ergänzenden Schutzzertifikaten und in der Erstellung von Patentverletzungs-, FTO- und Validitätsgutachten.

Dr. Oetke arbeitet seit mehr als zehn Jahren im gewerblichen Rechtsschutz. Nachdem sie langjährig für eine renommierte, international agierende Münchener Patentanwaltskanzlei tätig war, gehört sie seit 2017 zum Team von WR. 

Technischer Hintergrund

Dr. Oetke ist spezialisiert auf die Beratung und Vertretung in den Bereichen Biotechnologie, Wirkstoffe (small molecules, Proteine) und medizinische Anwendungen, Formulierungen, Antikörper, CAR T-cells, Biosimilars, Impfstoffe, Gentherapie, Stammzellen, Zellkulturmedien und Zellkulturprozesse, Expressionssysteme und diagnostische Verfahren.

Dr. Oetke hat an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg studiert und promoviert und hat ihre Diplomarbeit und Promotion am Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg durchgeführt. Im Anschluss an die Promotion im Jahr 2003 war sie für fünf Jahre als wissenschaftliche Angestellte (Post-Doc) in der Immunologie an der University of Dundee in Großbritannien tätig.

Laufbahn

Seit 2019
Partnerin bei Wallinger Ricker Schlotter Tostmann

Seit 2017
Patentanwältin bei WR

2011-2017
Patentanwältin bei df-mp, München

2008-2011
Ausbildung zur Patentanwältin bei df-mp, beim Deutschen Patent- und Markenamt und beim Bundespatentgericht

2003-2007
Post-Doc in der Immunologie an der University of Dundee, UK

1999-2002
Promotion am Deutschen Krebsforschungszentrum 

Bis 1999
Studium der Biologie an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Mitgliedschaften

  • Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht e.V. (GRUR)
  • Verband der deutschen Patentingenieure und Patentassessoren (VPP)
  • Licensing Executives Society (LES)
  • International Association for the Protection of Intellectual Property (AIPPI)

Publikationen

Ausgewählte wissenschaftliche Veröffentlichungen

  • Delputte, PL, Van Breedam W, Delrue I, Oetke C, Crocker PR, Nauwynck HJ (2007) Porcine arterivirus attachment to the macrophage-specific receptor sialoadhesin is dependent on the sialic acid binding activity of the N-terminal immunoglobulin domain of sialoadhesin. J Virol. 81(17): 9546-9550
  • Jiang H-R, Hwenda L, Makinen K, Oetke C, Crocker PR, Forrester JV (2006) Sialoadhesin promotes the inflammatory response in experimental autoimmune uveoretinitis. J. Immunol. 177(14): 2258-62
  • Oetke C, Kraal G, Crocker PR (2006) The antigen recognized by MOMA-I is sialoadhesin. Immuno.l Lett. 106(1): 96-8
  • Kobsar I, Oetke C, Kroner A, Wessig C, Crocker P, Martini R (2006) Attenuated demyelination in the absence of the macrophage-restricted adhesion molecule sialoadhesin (Siglec-1) in mice heterozygously deficient in P0. Mol. Cell. Neurosci. 31(4): 685-91
  • Oetke C, Vinson MC, Jones C, Crocker P (2006) Sialoadhesin-deficient mice exhibit subtle changes in B and T cell populations and reduced immunoglobulin M levels. Mol. Cell. Biol. 26(4): 1549-57
  • Oetke C, Hinderlich S, Reutter W, Pawlita M (2003) Epigenetically mediated loss of UDP-GlcNAc 2- epimerase/ManNAc kinase expression in hyposialylated cell lines. Biochem. Biophys. Res. Commun. 308(4): 892-8
  • Oetke C, Brossmer R, Mantey LR, Hinderlich S, Isecke R, Reutter W, Keppler OT, Pawlita M. (2002) Versatile biosynthetic engineering of sialic acid in living cells using synthetic sialic acid analogues. J. Biol. Chem. 277(8): 6688-6695
  • Oetke C, Hinderlich S, Brossmer R, Reutter W, Pawlita M, Keppler OT (2001) Evidence for efficient uptake and incorporation of sialic acid by eukaryotic cells. Eur. J. Biochem. 268(16): 4553-61
  • Oetke C, Auvinen E, Pawlita M, Alonso A (2000) Human papillomavirus type 16 E5 protein localizes to the Golgi apparatus but does not grossly affect cellular glycosylation. Arch. Virol. 145(10): 2183-91