Team

Dr.-Ing. Michael Wallinger

Diplom-Maschinenbauingenieur

Patentanwalt 
European Patent Attorney
European Trademark and
Design Attorney

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch

Kontakt

Dr.-Ing. Michael Wallinger
Tel. +49 89 210232-0
Fax +49 89 210232-65
mwallingerwallinger.com

Dr.-Ing. Michael Wallinger ist promovierter Maschinenbauingenieur und seit 1987 als deutscher Patentanwalt und seit 1988 als European Patent Attorney zugelassen. Wallinger, Ricker, Schlotter, Tostmann ist aus der von ihm im Jahr 1989 gegründeten Patentanwaltskanzlei, die von 1996 bis 2007 als Wallinger und Partner firmierte, hervorgegangen.

Anwaltliche Tätigkeit

Seit 1983 ist Dr.-Ing. Wallinger an bedeutenden Patentstreitverfahren mit einer dreistelligen Zahl an Patentverletzungen, Patentnichtigkeits- und Einspruchsfällen beteiligt. Eine beträchtliche Zahl dieser Fälle wurde abschließend vom deutschen Bundesgerichtshof entschieden und sind oftmals als wegweisende Entscheidungen zu betrachten. 

Unter anderem „Tauchcomputer“ im Zusammenhang mit der Patentierbarkeit von Softwareprogrammen, „Funkuhr I, II“ in Bezug auf die internationale Zuständigkeit, „Drehmomentübertragungseinrichtung“ und „Zeittelegramm“, sind wegweisende Entscheidungen für Anspruchsänderungen während der Patentprüfungsphase, „Kettenradanordnung“ und „Mehrgangnabe“ stellen rechtliche Präzedenzfälle in Bezug auf die Auslegung von Patentansprüchen dar.

Die jüngste Entscheidung „Orange Book Standard“ betrifft das kartellrechtliche Spannungsverhältnis von Patenten und Normen. In diesen Fällen hat Dr.-Ing. Wallinger große Unternehmen, wie z. B. Automobilhersteller und Automobilzulieferer, sowie mittelständische Unternehmen vertreten. Die Technik in diesen Fällen umfasst mechanische Geräte, insbesondere für die Kraftfahrzeug- und Fahrradindustrie, elektronische Produkte wie CDs,
 CD-Rs, DVDs und DVD-Rs sowie computergesteuerte Geräte, wie z. B. automatische Getriebe, Klimaanlagen und Messgeräte.

Technischer Hintergrund

Maschinenbau: Studium des Maschinenbaus an der Technischen Universität Clausthal mit den Schwerpunkten Getriebetechnik, Verbrennungsmotoren sowie Gleit- und Wälzlager; wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Reibungstechnik und Maschinenkinetik an der Technischen Universität Clausthal, dem ehemaligen Max-Planck-Institut für Reibungstechnik; Dissertation zum Thema Schmierung von Zahnrädern nach der elastohydrodynamischen Theorie.

Elektrotechnik/Elektronik: Studienschwerpunkt elektrische Mess- und Regelungstechnik, mehrjährige Tätigkeit als wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Elektrotechnik der Technischen Universität Clausthal; Entwicklung von Computerprogrammen in verschiedenen Programmiersprachen für wissenschaftliche Projekte, unter anderem für die NASA; Entwicklung elektronischer Messeinrichtungen für Prüfstände, Betreuung der institutseigenen Rechenanlagen in den Instituten für Elektrotechnik und Reibungstechnik.

Laufbahn

1989
Gründung der Patentanwaltskanzlei Wallinger, Ricker, Schlotter, Tostmann, die von 1996 bis 2007 als Wallinger und Partner firmierte

seit 1988
Zulassung als European Patent Attorney

seit 1987
Zulassung als deutscher Patentanwalt

seit 1983
Beteiligung an bedeutenden Patentstreitverfahren mit einer dreistelligen Zahl an Patentverletzungen, Patentnichtigkeits- und Einspruchsverfahren

Studium
Studium des Maschinenbaus an der Technischen Universität Clausthal. Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Reibungstechnik und Maschinenkinetik an der Technischen Universität Clausthal.
Elektrotechnik/Elektronik: Studienschwerpunkt elektrische Mess- und Regelungstechnik, mehrjährige Tätigkeit als wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Elektrotechnik der Technischen Universität Clausthal

Mitgliedschaften

  • Patentanwaltskammer (PAK)
  • Institut der beim Europäischen Patentamt zugelassenen Vertreter (epi)
  • Vereinigung von Fachleuten des Gewerblichen Rechtsschutzes (VPP)
  • International Federation of Intellectual Property Attorneys (FICPI)
  • American Intellectual Property Law Association (AIPLA)
  • Gesellschaft für Gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR)
  • Licensing Executives Society (LES)
  • Verband Deutscher Ingenieure (VDI)
  • Internationale Vereinigung für den Schutz des Geistigen Eigentums (AIPPI)