Team

Dr.-Ing. Alexander Schlotter

Diplom-Maschinenbauingenieur

Partner
Patentanwalt 
European Patent Attorney
European Trademark and
Design Attorney

Sprachen

Deutsch, Englisch

Kontakt

Dr.-Ing. Alexander Schlotter
Tel. +49 89 210232-0
Fax +49 89 210232-65
aschlotterwallinger.com

Dr.-Ing. Alexander Schlotter ist einer der Gründungspartner der Kanzlei. Er ist promovierter Ingenieur und als deutscher Patentanwalt sowie als European Patent Attorney seit 2005 bzw. 2004 zugelassen.

Anwaltliche Tätigkeit

Dr.-Ing. Schlotter ist seit 2001 auf dem Gebiet des gewerblichen Rechtsschutzes aktiv, zunächst in einer größeren Münchner Kanzlei, dann als Patentanwalt in eigener Kanzlei, bevor er sich im Jahr 2007 mit den anderen Namenspartnern zur Kanzlei Wallinger Ricker Schlotter Tostmann zusammenschloss.

In seiner täglichen Praxis beschäftigt sich Dr.-Ing. Schlotter insbesondere mit der Ausarbeitung, Erlangung und Verteidigung von Patenten für seine Mandanten sowie dem Angriff auf gegnerische Patente vor dem Deutschen und dem Europäischen Patentamt und dem Bundespatentgericht, sowohl in erst- als auch zweitinstanzlichen Verfahren. Dr.-Ing. Schlotter berät seine Mandanten regelmäßig zu patentstrategischen Fragestellungen und vertritt sie in Verletzungsverfahren vor den Zivilgerichten.

Dr.-Ing. Schlotter war Mitglied der Prüfungskommission für Patentanwälte. 2012 erhielt er einen Ruf als Professor für gewerblichen Rechtsschutz an die HAW Hamburg. Aufgrund seiner technischen und patentrechtlichen Expertise ist Dr.-Ing. Schlotter insbesondere mit Problemstellungen zu computerimplementierten Erfindungen sowie solchen mit mechanischem, steuerungs- und medizintechnischem Hintergrund befasst.

Technischer Hintergrund

Dr.-Ing. Schlotter hat sein Studium des Maschinenwesens mit der Fachrichtung Theorie und Forschung an der Technischen Universität München 1997 mit Auszeichnung abgeschlossen. Während seines Studiums hat er als wissenschaftliche Hilfskraft an den Lehrstühlen A und B für Mechanik, für Thermodynamik, für Steuerungs- und Regelungstechnik und für Maschinenelemente gearbeitet, worunter u. a. die Zusammenarbeit mit dem Klinikum Großhadern fiel.

Von 1997 bis 2000 war Dr.-Ing. Schlotter wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl B für Mechanik der Technischen Universität München, wo er bei Prof. Pfeiffer 1999 mit einer Arbeit über die Dynamik, Regelung und Optimierung eines neuartigen Teleroboters „summa cum laude“ promovierte. In dieser Zeit hat Dr.-Ing. Schlotter parallel ein eigenes Ingenieurbüro geführt und dabei u. a. erfolgreich Programme zur Simulation von Geräuschproblemen in Automatikgetrieben (in Zusammenarbeit mit Daimler-Chrysler), zur Auslegung von Rädertrieben (in Zusammenarbeit mit Volkswagen) sowie von Schwingungen in Druckmaschinen (in Zusammenarbeit mit MAN Roland, MAN Plamag) erstellt und betreut.

Laufbahn

2012
Dr.-Ing. Schlotter erhielt einen Ruf als Professor für gewerblichen Rechtsschutz an die HAW Hamburg

2007
Zusammenschluss mit den anderen Namenspartnern zur Kanzlei Wallinger Ricker Schlotter Tostmann

seit 2004-2005
Zulassung als deutscher Patentanwalt sowie als European Patent Attorney

2001-2007
Auf dem Gebiet des gewerblichen Rechtsschutzes aktiv, zunächst in einer größeren Münchner Kanzlei, dann als Patentanwalt in eigener Kanzlei

1999
Promotion mit "summa cum laude" bei Prof. Pfeiffer mit einer Arbeit über die Dynamik, Regelung und  Optimierung eines neuartigen Teleroboters, parallele Leitung eines eigenen Ingenieurbüros

1997-2000
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl B für Mechanik der Technischen Universität München

1997
Studium des Maschinenwesens mit der Fachrichtung Theorie und Forschung an der Technischen Universität München 1997 mit Auszeichnung abgeschlossen

Mitgliedschaften

  • Patentanwaltskammer (PAK)
  • Institut der beim Europäischen Patentamt zugelassenen Vertreter (epi)
  • International Federation of Intellectual Property Attorneys (FICPI)
  • Internationale Vereinigung für den Schutz geistigen Eigentums (AIPPI)
  • Vereinigung von Fachleuten des Gewerblichen Rechtsschutzes (VPP)
  • Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR)
  • Bayerischer Patentanwaltsverein (BayPat)

Publikationen

  • A. Schlotter, F. Pfeiffer, Optimization of a New Tele Robot, Stochastic Optimization Techniques, in: Lecture Notes in Economics and Mathematical Systems, Vol. 513, 312, Springer-Verlag, Berlin (2002)
  • A. Schlotter, Dynamik, Regelung und Optimierung eines neuartigen Roboters, Fortschr.-Ber. VDI Reihe 8, Nr. 833, VDI-Verlag, Düsseldorf (2000)
  • A. Schlotter, F. Pfeiffer, Modeling, Control and Optimization of a New Tele Robot, Proc. ICRA2000: IEEE Conf. On Robotics and Automation, San Francisco (2000)
  • A. Schlotter, F. Pfeiffer, Control of a New Tele Robot, Proc. AMC2000: 6th Int. Workshop on Advanced Motion Control, Nagoya, Japan (2000)
  • F. Pfeiffer, A. Schlotter, Geräuschreduzierung in Automatikgetrieben, Abschlussbericht, in: Zahnradgetriebe 99: Planetengetriebe; Tagung Wiesloch, VDI Bericht 1460, VDI-Verlag, Düsseldorf (1999)
  • A. Schlotter, Algorithmus zur Berechnung exakter Gelenkpositionen bei 3-D Bewegungsanalysen, in: Dynamik des menschlichen Ganges, Fortschr.-Ber. Biotechnik/Medizintechnik, VDI Reihe 17, Nr. 218, VDI-Verlag, Düsseldorf (2000)