Team

Dr. rer. nat. Bernhard Virnekäs

Diplom-Chemiker

European Patent Attorney

Sprachen

Deutsch, Englisch, Französisch

Kontakt

Dr. rer. nat. Bernhard Virnekäs
Tel. +49 89 210232-0
Fax +49 89 210232-65
bvirnekaeswallinger.com

Dr. Bernhard Virnekäs ist promovierter Chemiker und seit 1998 als European Patent Attorney zugelassen. Dr. Virnekäs war lange Zeit in leitender Funktion in der Biotechnologie-Industrie tätig und hat sich 2008 der Kanzlei Wallinger, Ricker, Schlotter, Tostmann angeschlossen.

Anwaltliche Tätigkeit

Auf der Basis seines stark ausgeprägten industriellen Hintergrunds konzentriert sich Dr. Virnekäs auf die Beratung von Unternehmen in den Gebieten Chemie, Pharmazie und Biotechnologie in allen Fragen patentrechtlicher Art, wie etwa in strategischem IP-Management und Due-Diligence-Arbeiten, sowie dem Erstellen von Freedom-to-Operate-Analysen.

Technischer Hintergrund

Dr. Virnekäs hat Chemie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München studiert und erhielt 1992 den Doktortitel in Organischer Chemie. Anschließend begann er seine berufliche Laufbahn in der Biotechnologieindustrie beim Münchner Start-up-Unternehmen MorphoSys, wo er im Bereich rekombinanter Antikörperbibliotheken und Screeningtechnologien tätig war. Dort hat er von 1992 bis 2005 zunächst als Chemiker gearbeitet und dann im Bereich Intellectual Property.

Er baute die unternehmensinterne IP-Abteilung auf und war mit allen IP-Aspekten des Unternehmens befasst, angefangen beim Schutz der eigenen Technologieplattform über Lizenzierungen bis hin zu komplexen Patentverletzungsverfahren in den USA.

2005 wechselte Dr. Virnekäs zur GPC Biotech AG, wo er mitverantwortlich für das IP-Portfolio des Unternehmens in Bezug auf die Entwicklung von Antitumormedikamenten war, angefangen von Platinkomplexen und niedermolekularen Kinaseinhibitoren bis hin zu rekombinanten Antikörperprodukten.

Laufbahn

2008
Eintritt in die Kanzlei Wallinger, Ricker, Schlotter, Tostmann

2005 
Wechsel zur GPC Biotech AG, mitverantwortlich für das IP-Portfolio des Unternehmens

seit 1998
Zulassung als European Patent Attorney

1992-2005
Tätigkeit im Start-up MorphoSys. Zunächst als Chemiker im Bereich rekombinanter Antikörperbibliotheken und Screeningtechnologien. Aufbau der unternehmensinternen IP-Abteilung, Betreuung aller IP-Aspekte des Unternehmens

1992
Promotion in Organischer Chemie 

Mitgliedschaften

  • Institut der beim Europäischen Patentamt zugelassenen Vertreter (epi)
  • Licensing Executives Society (LES)