Skip to content

Chemie/Pharma
Mit WRST stimmt die Chemie - Im Kompetenzbereich Chemie/Pharma bearbeiten unsere Anwälte alle Fälle im Zusammenhang mit chemischen Reaktionen, Struktur und Reaktivität von Molekülen und Polymeren. Dies umfasst insbesondere auch pharmazeutisch aktive Wirkstoffe und deren Indikationen.
Die Anwälte im Kompetenzbereich Chemie/Pharma befassen sich primär mit IP-relevanten Fragestellungen im Zusammenhang mit chemischen Reaktionen, Struktur und Reaktivität von Molekülen und Polymeren. In diesem Kompetenzbereich bearbeiten die Anwälte von WRST auch jene Fragestellungen, welche „kleine Moleküle“ und deren medizinischen Indikationen betreffen, also Projekte aus der pharmazeutischen Industrie. Für pharmazeutische Projekte mit Schnittstellen zur Biotechnologie/Genetik geschieht dies in enger Abstimmung mit den Anwälten des Kompetenzbereiches Life Sciences.

Beispielhaft haben unsere Anwälte erfolgreich in folgenden Teilgebieten der Chemie beraten: klassische organische und anorganische Chemie, pharmazeutische Chemie, technische Chemie, Elektrochemie, Anlagenbau, Verfahrens- und Chemieingenieurtechnik, Katalyse, Polymerchemie, Petrochemie, Agrar-Chemie, Naturstoffe, Haushaltsprodukte und Lebensmittel.



Im Kompetenzbereich Chemie/Pharma vertritt WRST Mandanten in allen Stadien der Unternehmensentwicklung, also von Universitäten und Ausgründungen bis hin zu international tätigen Unternehmen der chemischen Großindustrie. Die Anwälte im Kompetenzbereich Chemie/Pharma haben zudem für eine Vielzahl von kleineren und mittleren Unternehmen Beiträge zum Geschäftsplan (business plan) und Strategien zum "Innovations-Scouting" und zu "Innovations-Management" entwickelt, arbeiten also auch an der Schnittstelle zwischen rechtlich-technischer Beratung und Geschäftsentwicklung.

Neben den grundlegenden patentanwaltlichen Dienstleistungen beraten unsere Anwälte im Portfolio-Management sowie beim Abfassen technisch-rechtlicher Gutachten (due diligence, Freedom-to-Operate, Validitätsanalysen, Beurteilen des Schutzbereichs etc.), welche regelmäßig Grundlage für Geschäftsentscheidungen sind. Zudem können wir im Hinblick auf das Durchsetzen von Schutzrechten beziehungsweise den Angriff auf gegnerische Schutzrechte und das Verteidigen von Schutzrechten unserer Mandanten (insbesondere in Einspruchsverfahren vor dem EPA) eindrucksvolle Ergebnisse vorweisen. Für Fragen betreffend die Verletzung von Schutzrechten stehen uns in der Kanzlei Rechtsanwälte zur Seite, die regelmäßig mit "chemischen" Sachverhalten befasst sind und ihrer Rechtsberatung die speziell ausgeprägte Rechtssprechung auf den Gebieten Chemie/Pharma zugrundelegen.
Nein

sfy39587p00